Zurück zur Startseite

Nudeln chow mein
December 18th, 2006

Chow mein ist chinesisch und bedeutet übersetzt “pfannengerührte Nudeln”.

Ken Hom bereitet chow mein in seinem Buch Wok – Chinesisch kochen mit knackigen Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln und Parmaschinken zu. Das Gericht kann aber mit beliebigen Zutaten abgewandelt werden.

Und so geht’s:
Hähnchenbrustfilet wird mit heller Sojasauce, Reiswein, Sesamöl, Salz und weißem Pfeffer mariniert. Die chinesischen Eiernudeln kocht man kurz in Wasser und wendet sie dann in etwas Sesamöl (verhindert das Zusammenkleben).

Chow Mein Marinade HuhnChina-Nudeln

Zuckerschoten, Parmaschinken und Frühlingszwiebeln werden zerkleinert:

Zuckerschoten

ParmaFrühlingszwiebeln

Man brät nun zuerst das Hähnchen kurz im Wok an und stellt es dann an die Seite. Danach werden Knoblauch, Zuckerschoten und Parmaschinken angebraten.

Huhn WokZuckerschoten und Parma im Wok

Jetzt Nudeln, Sojasauce, Reiswein, Salz, Pfeffer, Zucker und Frühlingszwiebeln hinzufügen. Ganz zum Schluß wird das marinierte Hähnchen wieder in den Wok gegeben, fertig gegart und mit etwas Sesamöl abgeschmeckt. Fertig!

Chow Mein

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.98

Titel: Nudeln Chow Mein
Kategorien: Chinesisch
Menge: 2 Personen

225 Gramm Chin. Eiernudeln
— getrocknet
4 Teel. Sesamöl
100 Gramm Hähnchenbrustfilet
2 1/2 Essl. Erdnussöl
1 Essl. Knoblauch
50 Gramm Zuckerschoten
50 Gramm Parmaschinken
2 Teel. Helle Sojasauce
2 Teel. Dunkle Sojasauce
1 Essl. Reiswein/trockener Sherry
1 Teel. ; Salz
1/2 Teel. Weißer Pfeffer
— frisch gemahlen
1/2 Teel. Zucker
3 Essl. Frühlingszwiebeln

============================= MARINADE =============================
2 Teel. Helle Sojasauce
2 Teel. Reiswein/trockener Sherry
1 Teel. Sesamöl
1/2 Teel. ; Salz
1/2 Teel. Weißer Pfeffer
— frisch gemahlen

============================== QUELLE ==============================
Ken Hom: Wok – Chinesisch
kochen, S. 114
Erfasst von Celia (http://kochblogger.com/)

Hähnchenbrüste in feine, 5 cm lange Stücke schneiden und mit den
Zutaten der Marinade gut vermischen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Knoblauch fein hacken. Parmaschinken, Zuckerschoten und
Frühlingszwiebeln fein zerkleinern.

Nudeln in kochendem Wasser 3-5 Minuten garen, dann in ein Sieb
abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Gründlich abtropfen lassen,
in 3 EL Sesamöl wenden und beiseite stellen.

1 EL Erdnussöl im Wok stark erhitzen. Hähnchenstücke hinzugeben und
unter Rühren etwa 2 Minuten scharf anbraten. Fleisch aus dem Wok
nehmen und zur Seite stellen.

Wok auswischen und erneut mit dem restlichen Erdnussöl stark
erhitzen. Knoblauch hinzufügen und 10 Sekunden braten. Zuckerschoten
und Schinken zugeben und etwa 1 Minute unter Rühren braten.

Nudeln, Sojasauce, Reiswein, Salz, Pfeffer, Zucker und
Frühlingszwiebeln hinzufügen. Etwa 2 Minuten braten, dabei ständig
rühren.

Hähnchen mit der Marinade in die Nudelmischung geben. Etwa 3-4
Minuten unter Rühren braten bis das Hähnchen gar ist. 1 EL Sesamöl
zugeben und servieren.

:Quelle : Ken Hom: Wok – Chinesisch kochen, S. 114
:Erfasser : Celia (http://kochblogger.com/)
:Erfasst am : 17. 12. 2006
:Letzte Änderung: Celia (http://kochblogger.com/)
:Letzte Aender. : 17. 12. 2006
:Fingerprint : 28085686,427214628,Kalorio

=====



Kommentare

5 Kommentare zu “Nudeln chow mein”
    Senderin sagt:

    Das sieht lecker aus und klingt relativ einfach und schnell zubereitet. Wer ich mal ausprobieren.

    Foodfreak sagt:

    Der Mann heisst Ken Hom. Holm klingt nach dem gleichnamigen Schlagersänger. Die step-By-step- Fotos sind dir wirklich gut gelungen!

    Ich habe mir einige Bücher von Ken Hom angeschaut, aber so richtig überzeugend fand ich ihn nicht… (wer heisst schon wie Herrenunterwäsche *g*)

    kochblogger sagt:

    Hihi… In der Quelle hatte ich es richtig, aber im Text habe ich mich dann vertan. Wird sofort geändert, damit mich bloss niemand mit dem singenden Holm in Verbindung bringt. Danke! :-)

    Ich habe insgesamt drei Bücher von Ken Hom. Wok – Chinesisch kochen ist aus der ausführlich bebilderten BBC Buchserie, die mir gut gefällt. Darauf gekommen bin ich auf Empfehlung eines Freundes, der uns alle nach dem Hühner Thai Curry süchtig gemacht hat (Hallo Stephan!).

    Ich kann die Bücher also besonders für Asien Neulinge sehr empfehlen.

    seasontotaste sagt:

    Hm, das sieht guuuut aus! Und auch nach einem schnellen Gericht – werd´ ich bestimmt mal in Kürze ausprobieren!

    Holger Meyer sagt:

    Klasse Blog, den ich meinen Kunden gerne weiter empfehle.



Kommentar hinterlassen