• ZUTATEN:
  • 250 g gemischte Pilze (z.B. Champignons, Kräuterseitlinge und Shiitake)
  • 1 kleine Möhre (ca. 50 g)
  • 1 Stange Staudensellerie (ca. 100 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 425 g Dosentomaten (Abtropfgewicht)
  • 150 ml klassische Gemüsebrühe (selbstgemacht oder gekauft) oder Rotwein
  • 1 TL Fenchelsaat
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • 200 g Vollkorn-Spaghetti
  • Pecorino-Käse zum Bestreuen

Für Herrn Kochblogger sind Pilze der der beste Fleischersatz. Daher ist ihm dieses Rezept bei EatSmarter direkt in die Augen gefallen und ich wurde zum zweiten Mal an diesem Wochenende lecker bekocht. Die vegetarische Pilz-Bolognese hat uns super gut geschmeckt. Veganer lassen einfach den Pecorino weg.

Wir haben überlegt, dass etwas Rotwein sicherlich auch ganz gut in die Sauce passen könnte. Und während Herr Kochblogger Gemüse schnibbelt darf ich auf dem Balkon mit einem guten Buch die Abendsonne genießen. So muss das sein!

Zubereitung:

  • Pilze putzen und fein hacken.
  • Möhre schälen. Sellerie putzen, waschen und entfädeln. Beide Gemüse fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.
  • Öl in einem großen flachen Topf erhitzen. Gewürfeltes Gemüse, Knoblauch und Zwiebel darin unter Rühren bei mittlerer Hitze in 4-5 Minuten glasig dünsten.
  • Pilze dazugeben und 3 Minuten unter Rühren weiterdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Dosentomaten und Brühe bzw. Rotwein in den Topf geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt unter gelegentlichem Rühren insgesamt 20 Minuten kochen lassen.
  • Inzwischen Fenchelsaat im Mörser fein zerstoßen. Nach 5 Minuten in den Topf geben und unter die Sauce rühren.
  • Oregano waschen und trockenschütteln. Nach weiteren 5 Minuten zur Sauce in den Topf geben; noch 10 Minuten weiterkochen lassen. In der Zwischenzeit für die Spaghetti einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Spaghetti darin nach Packungsanleitung bissfest kochen.
  • Spaghetti abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und die Spaghetti darin wenden. Auf Teller geben und den Pecorino darüberreiben.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Quelle: Modifiziert übernommen (200 statt 150 Gramm Spaghetti) aus EatSmarter!